Freitag, 24.05.2013

Information für Diplomstudierende nach dem 30.04.2013 - Umstieg Bachelor Orientalistik


Jene Diplomstudierende welche nach dem 30.04.2013 automatisch in das BA-Studium Orientalistik umgestellt wurden und die Voraussetzungen der betreffenden Anerkennungsverordnungen erfüllen, müssen ihre Unterlagen (siehe dazu die Punkte 1-6) zu den Öffnungszeiten des SSS-Sekretariats bei Fr. Baumgartner einreichen. Zu den verschiedenen Varianten gibt es das Informationsschreiben: „Umstieg Diplomstudium > Bachelorstudium – Varianten A bis F” . Die Unterlagen betreffend aller Varianten bitte erst bei Fr. Baumgartner einreichen, wenn Sie das NEUE Studienblatt ausdrucken können.

Unterlagen für die Anerkennungsverordnung:

1. Ausdruck des neuen Studienblattes

2. Prüfungspass des in Frage kommenden BA (entweder mit dem APM Arabistik, Turkologie oder Altorientalische Philologie und Orientalische Archäologie) aus der Version BA-Neu 2011 - auf diesem nur den Namen und Matrikelnummer eintragen,

3. Ausdruck der Anerkennungsverordnung,

4. Erstes Diplomprüfungszeugnis, bzw. wenn der 1. Studienabschnitt noch nicht eingereicht aber vollendet wurde, den ausgefüllten Prüfungspass des 1. Abschnitts des Diplomstudiums,

5. Prüfungspass des 2. Studienabschnitts mit dem Eintrag der 8 Semesterwochenstunden (davon 4 Stunden aus Seminaren),

6. Eine tabellarische Auflistung der 20 Wochenstunden Freie Wahlfächer.

Die Formulare, Informationen – Varianten A-F und Anerkennungsverordnungen stehen auf der Homepage der Orientalistik www.orientalistik.univie.ac.at unter Studium – Aktuelles – Punkt „Information für Diplomstudierende nach dem 30.04.2013 - Umstieg Bachelor Orientalistik“ zum Herunterladen zur Verfügung!

 

Jene ehemalige Diplomstudierende, auf die die Punkte 1-6 nicht zutreffen, müssen ihre Teilleistungen mittels Ansuchen auf Anerkennung von Prüfungen anerkennen lassen. Siehe dazu die letzten 6 Dateien die Anerkennungen betreffend (Auflistungen)! Der Antrag ist in den Sprechstundenzeiten bei Frau Prof. Claudia Römer einzureichen.