Die königlichen Archive von Mari: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Vortrag von Prof. Dominque Charpin

Montag 15. Mai 2017 um 18:00 Uhr

Österreichische Akademie der Wissenschaften, Theatersaal

Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wien

 

Abstract

Die Geschichte der Entdeckung und Erschließung der altbabylonischen Archive von Mari, einer der

reichsten Quellen aus dem Altertum überhaupt, begann mit André Parrot während dessen zweiten Kampagne

auf dem Tell Hariri im Winter 1934–35, genauer gesagt am 4. Februar 1935, vor 82 Jahren – eine

Geschichte, in deren zweite Hälfte Dominique Charpin persönlich tief involviert war.

Dominique Charpin wird über die Entdeckung der ca. 20.000 Tontafeln und Fragmente und über ihre

Verbringung nach Paris sprechen, wo sie an verschiedenen Orten gelagert wurden, bevor sie schließlich

wieder nach Syrien zurückkehrten. Es wird weiters gezeigt werden, in welcher Weise, unter welchen

Umständen, die Tafeln entdeckt, restauriert, kopiert und fotografiert wurden.

Danach wird der Vortrag kurz die verschiedenen Phasen der Erschließung des Material skizzieren: die

Editionsprinzipien der ersten Textausgaben und ihre weitere Entwicklung sowie die Entwicklung der

Arbeitsinstrumente vom Gedruckten zum Digitalen.

Anschließend wird eine quantitative und qualitative Übersicht über die Publikationen dieses Archivs

und Informationen über laufende und zukünftige Veröffentlichungen geben werden.


Veranstaltungsart:Vortrag
Vortragender/Vortragende:

debourse

Date: 15.05.2017
Time: 16:00