Bachelorstudium Orientalistik, Version 2011

gemäß Mitteilungsblatt 23. Stück, Nr. 146 (ausgegeben am 17. 6. 2011)

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zum Bachelorstudium Orientalistik und zur Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP), gültig für Studierende, die im WS 2011/12 inskribiert haben. Weiterführende Informationen finden Sie im aktuellen Factsheet.

Der Senat hat in seiner Sitzung am 16. Juni 2011 das von der gemäß § 25 Abs. 8 Z. 3 und Abs. 10 des Universitätsgesetzes 2002 eingerichteten entscheidungsbefugten Curricularkommission vom 16. Mai 2011 beschlossene Curriculum für das Bachelorstudium Orientalistik (2011) in der nachfolgenden Fassung genehmigt.

Rechtsgrundlagen für diesen Beschluss sind das Universitätsgesetz 2002 und der Studienrechtliche Teil der Satzung der Universität Wien in der jeweils geltenden Fassung.

§ 1 Qualifikationsprofil und Studienziele

(1) Das Ziel des Bachelor-Studiums Orientalistik an der Universität Wiens ist der Erwerb von fundierten Kenntnissen des Vorderen Orients sowie der mit ihm in enger kultureller Wechselwirkung stehenden Gebiete Nordafrika, Zentralasien und Südeuropa. Erworben wird ein Überblick über die Geschichte, die Religionen und die Kulturen der Region. Je nach gewählter Spezialisierung (Altorientalische Philologie und Orientalische Archäologie, Arabistik und Islamwissenschaft sowie Turkologie) liegt der Schwerpunkt des Studiums auf dem Erlernen und der philologischen Durchdringung der Sprachen Akkadisch und Sumerisch, Arabisch und seiner Dialekte, Osmanisch-Türkisch und Modern-Türkisch sowie Neupersisch.

(2) Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Orientalistik an der Universität Wien sind zu Tätigkeiten in folgenden Bereichen befähigt: Mitarbeit in wissenschaftlichen Forschungs- und Lehrinstitutionen, Tätigkeiten in Museen, Erwachsenenbildung, Tourismuswesen, Medien, internationale Organisationen, Integration und Entwicklungszusammenarbeit. Darüber hinaus sind sie auch für andere Berufsfelder geeignet, in denen fundierte Kenntnisse über den oben definierten Kulturraum gefragt sind. Sie haben im Verlauf ihres Studiums auch die Fähigkeit erworben, sich mit den für das Fach maßgeblichen modernen Technologien und Medien kritisch auseinanderzusetzen.

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Orientalistik an der Universität Wien erhalten das Fundament für eine weitergehende wissenschaftliche Spezialisierung, eine solide Grundausbildung in einer von ihnen gewählten orientalischen Sprache und, darauf aufbauend, Kompetenzen in interkultureller Kommunikation. Sie verfügen weiters über ein fundiertes Verständnis der komplexen historischen, kulturellen, gesellschaftlichen und sprachlichen Gegebenheiten im Vorderen Orient sowie in Nordafrika und Zentralasien.

§ 2 Dauer und Umfang

Der Arbeitsaufwand für das Bachelorstudium „Orientalistik“ beträgt 180 ECTS-Punkte, davon sind 30 ECTS-Punkte aus Erweiterungscurricula zu absolvieren. Das entspricht einer vorgesehenen Studiendauer von 6 Semestern.

§ 3 Zulassungsvoraussetzungen

Die Zulassung erfolgt nach den Regelungen des Universitätsgesetzes 2002 und der Universitätsberechtigungsordnung 1998 in der geltenden Fassung.

§ 4 Akademischer Grad

Absolventinnen bzw. Absolventen des Bachelorstudiums Orientalistik ist der akademische Grad „Bachelor of Arts“ – abgekürzt BA – zu verleihen. Dieser akademische Grad ist hinter dem Namen zu führen.

§ 5 Aufbau

I) Übersicht:

a) Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) 22 ECTS

Pflichtmodul OR-1 – Einführung in das Studium der Orientalistik (STEOP)

6 ECTS

2 Wahlmodule aus:

Wahlmodul OR-2a – Einführung in das Akkadische I

8 ECTS

Wahlmodul OR-2b – Einführung in das Arabische I

8 ECTS

Wahlmodul OR-2c – Einführung in das Türkische I

8 ECTS

b) Pflichtmodulgruppe Orientalistik 34 ECTS

PM OR-3 – Kultur- und Wirtschaftsgeographie des Vorderen Orients und Nordafrikas

5 ECTS

PM OR-4 – Religionen und Institutionen des Vorderen Orients

5 ECTS

PM OR-5 – Geschichte des Vorderen Orients im Altertum

8 ECTS

PM OR-6 – Arabische Geschichte des Vorderen Orients u. Nordafrikas in islamischer Zeit

8 ECTS

PM OR-7 – Geschichte des Osmanischen Reiches und der Türkei

8 ECTS

c) Alternative Pflichtmodulgruppen (APM) 94 ECTS

APMgruppe „Altorientalische Philologie u. Orientalische Archäologie“ 94 ECTS

AO-2 – Akkadisch II

8 ECTS

AO-3 – Akkadisch III

8 ECTS

AO-4 – Sumerisch I

8 ECTS

AO-5 – Sumerisch II

8 ECTS

AO-6 – Vorderasiatische Archäologie I

5 ECTS

AO-7 – Vorderasiatische Archäologie II

4 ECTS

AO-8 - Mesopotamische Kulturgeschichte

8 ECTS

AO-9 - Mesopotamische Literatur: Lektüre

9 ECTS

AO-10 - Alternatives Pflichtmodul

  • AO-10/1 - Ausgewählte Sprachen der mesopotamischen Nachbarregionen

oder

  • AO-10/2 - Die materielle Kultur Mesopotamiens

10 ECTS

AO-11 - Alternatives Pflichtmodul

  • AO-11/1 - Philologische Seminare

oder

  • AO-11/2 - Realien- und kulturgeschichtliche Seminare

10 ECTS

AO-12 - Wahlmodulgruppe
(zu wählen sind 2 von 3 Module)

  • AO-12/1 - Akkadisches Seminar mit BA-Arbeit (8 ECTS)

oder

  • AO-12/2 - Sumerologisches Seminar mit BA-Arbeit (8 ECTS)

oder

  • AO-12/3 - Archäologisches Seminar mit BA-Arbeit (8 ECTS)

16 ECTS

Alternative Pflichtmodulgruppe „Altorientalische Philologie u. Orientalische Archäologie“ 94 ECTS

AO-2 – Akkadisch II

8 ECTS

AO-3 – Akkadisch III

8 ECTS

AO-4 – Sumerisch I

8 ECTS

AO-5 – Sumerisch II

8 ECTS

AO-6 – Vorderasiatische Archäologie I

5 ECTS

AO-7 – Vorderasiatische Archäologie II

4 ECTS

AO-8 - Mesopotamische Kulturgeschichte

8 ECTS

AO-9 - Mesopotamische Literatur: Lektüre

9 ECTS

AO-10 - Alternatives Pflichtmodul

  • AO-10/1 - Ausgewählte Sprachen der mesopotamischen Nachbarregionen

oder

  • AO-10/2 - Die materielle Kultur Mesopotamiens

10 ECTS

AO-11 - Alternatives Pflichtmodul

  • AO-11/1 - Philologische Seminare

oder

  • AO-11/2 - Realien- und kulturgeschichtliche Seminare

10 ECTS

AO-12 - Wahlmodulgruppe
(zu wählen sind 2 von 3 Module)

  • AO-12/1 - Akkadisches Seminar mit BA-Arbeit (8 ECTS)

oder

  • AO-12/2 - Sumerologisches Seminar mit BA-Arbeit (8 ECTS)

oder

  • AO-12/3 - Archäologisches Seminar mit BA-Arbeit (8 ECTS)

16 ECTS

Alternative Pflichtmodulgruppe „Arabistik und Islamwissenschaften“ 94 ECTS

AR-2 – Sprachmodul Arabisch II

12 ECTS

AR-3 – Sprachmodul Arabisch II

12 ECTS

AR-4 – Sprachmodul Arabisch IV

12 ECTS

AR-5 – Sprachmodul Arabisch V

6 ECTS

AR-6 – Sprachmodul Arabisch VI

6 ECTS

AR-7 – Arabischer Dialekt: Grundstufe

6 ECTS

AR-8 - Arabischer Dialekt: Mittelstufe

6 ECTS

AR-9 - Arabischer Dialekt: Fortgeschrittene

6 ECTS

AR-10 - Einführung in ausgewählte Arbeitsgebiete der Arabistik und Islamwissenschaft

6 ECTS

AR-11 - Ausgewählte Themen der modernen Orientforschung

6 ECTS

AR-12 - Philologisches Seminar (mit BA-Arbeit)

8 ECTS

AR-13 - Islamwissenschaftliches Seminar (mit BA-Arbeit)

8 ECTS

Alternative Pflichtmodulgruppe „Turkologie“ 94 ECTS

TU-2 – Türkisch, Grundstufe II

8 ECTS

TU-3 – Türkisch, Mittelstufe I

6 ECTS

TU-4 – Türkisch, Mittelstufe II

10 ECTS

TU-5 – Türkisch, weiter Fortgeschrittene I

7 ECTS

TU-6 – Türkisch, weiter Fortgeschrittene II

7 ECTS

TU-7 – Persisch, Grundstufe

8 ECTS

TU-8 – Persisch, Mittelstufe

8 ECTS

TU-9 – Osmanistik

15 ECTS

TU-10 – Sprach- oder literaturwissenschaftliches Seminar (mit BA-Arbeit)

8 ECTS

TU-11 – Historisch-kulturkundliches Seminar (mit BA-Arbeit)

8 ECTS

TU-12 – Gesellschaft und Kultur der modernen Türkei

9 ECTS

d) Erweiterungscurricula 30 ECTS

II. Modulaufbau

a) Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) 22 ECTS

In der Studieneingangs- und Orientierungsphase sind das Pflichtmodul OR-1 und zwei der drei Wahlmodule OR-2 a-c zu absolvieren.

Pflichtmodul OR-1 – Einführung in das Studium der Orientalistik (STEOP)

6 ECTS

Modulziele: Grundlegende Kenntnisse über Forschungsgeschichte und Geschichtstheorien der orientalistischen Studien, sowie Arbeitsmethoden und Fragestellungen der Fachrichtungen Altorientalische Philologie und Orientalische Archäologie, Arabistik, Islamwissenschaft, sowie Turkologie, einschließlich eines Überblicks über die zu studierenden Sprachen (semitische und nicht-semitische Sprachen des Vorderen Orients und Nordafrikas, Turksprachen und iranische Sprachen) und die grundlegende sprachwissenschaftliche Terminologie

Modulstruktur: VO Einführung in das Studium der Orientalistik 6 ECTS/2SSt npi

Leistungsnachweis: Modulprüfung

Wahlmodulgruppe „Einführung in die orientalischen Sprachen (STEOP) 16 ETCS

Zwei der drei Wahlmodule sind zu absolvieren:

Wahlmodul OR-2/AO-1 – Einführung in das Akkadische I

8 ECTS

Modulziele: Grundkenntnisse der akkadischen Grammatik (Altbabylonisch) und der neuassyrischen Keilschrift.

Modulstruktur: VO Einführung in das Akkadische I 8 ECTS/4 SSt npi

Leistungsnachweis: Modulprüfung

Wahlmodul OR-2/AR-1 - Einführung in das Arabische I

8 ECTS

Modulziele: Beherrschung der arabischen Schrift sowie Basiskenntnisse in Phonologie, Morphologie und Lexik der modernen arabischen Schriftsprache. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe A1.

Modulstruktur: VO Einführung in das Arabische I 8 ECTS/ 4 SSt npi

Leistungsnachweis: Modulprüfung

Wahlmodul OR-2/TU-1 - Einführung in das Türkische I

8 ECTS

Modulziele: Basiskenntnisse in Phonologie, Morphologie und Lexik des Moderntürkischen. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe A1.

Modulstruktur: VO Einführung in das Türkische I 8 ECTS / 4 SSt npi

Leistungsnachweis: Modulprüfung

b) Pflichtmodulgruppe „Orientalistik“

OR-3 - Kultur- und Wirtschaftsgeographie des Vorderen Orients und Nordafrikas PM

3 SSt

5 ECTS

Modulziele: Kenntnisse der ökologischen Grundbedingungen und der traditionellen Lebensformen im Vorderen Orient und in Nordafrika, einschließlich praktischer Regionalstudien in Form eines Überblicks über die Landeskunde ausgewählter Länder des Kulturraums.

Modulstruktur

Kultur- und Wirtschaftsgeographie des Vorderen Orients und Nordafrikas (VO/npi)

3 SSt

5

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

OR-4 - Religionen und Institutionen des Vorderen Orients PM

3 SSt

5 ECTS

Modulziele: Grundlegende Kenntnisse über die theoretischen und inhaltlichen Grundlagen der vorderasiatischen Religionen (Alter Orient bis islamische Zeit) als historische und sozial bedingte Phänomene, einschließlich deren Entwicklung bis in die Gegenwart.

Modulstruktur

Religionen und Institutionen des Vorderen Orients (VO/npi)

3 SSt

5

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

OR-5 - Geschichte des Vorderen Orients im Altertum PM

4 SSt

8 ECTS

Modulziele: Grundlegende Kenntnisse über die Grundzüge der Geschichte des Vorderen Orients im Altertum sowohl zur politischen als auch zur Geistes- und Kulturgeschichte.

Modulstruktur

Altorientalische Geschichte und Kultur I: die frühen Epochen (VO/npi)

2 SSt

4

Altorientalische Geschichte und Kultur II: die späteren Epochen (bis zu den Sassaniden) (VO/npi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

OR-5 - OR-6 - Arabische Geschichte des Vorderen Orients und Nordafrikas in islamischer Zeit PM

4 SSt

8 ECTS

Modulziele: Kenntnisse über die Grundzüge der Geschichte und Kulturgeschichte des Vorderen Orients und Nordafrikas vom Auftreten des Islams bis in die Gegenwart (Schwerpunkte sind die arabisch-islamischen Reiche der Kalifen).

Modulstruktur

Politische Geschichte des arabisch-islamischen Orients (von den Anfängen des Islam bis in die Gegenwart) (VO/npi)

2 SSt

4

Geistes- und Kulturgeschichte des arabisch-islamischen Orients (bis in die Gegenwart) (VO/npi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

OR-7 - Geschichte des Osmanischen Reiches und der Türkei PM

4 SSt

8 ECTS

Modulziele: Kenntnisse über die Grundzüge der Geschichte und Kulturgeschichte des Osmanischen Reichs und der Republik Türkei.

Modulstruktur

Politische Geschichte des osmanisch-türkischen Raumes (bis in die Gegenwart) (VO/npi)

2 SSt

4

Geistes- und Kulturgeschichte des osmanisch-türkischen Raumes (bis in die Gegenwart) (VO/npi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

c) Alternative Pflichtmodulgruppen

 

Es stehen drei Alternative Pflichtmodulgruppen zur Auswahl, und zwar: „Altorientalische Philologie und Orientalische Archäologie“, „Arabistik und Islamwissenschaft“, „Turkologie“. Der Umfang einer jeden Gruppe beträgt 94 ECTS. Es ist darauf zu achten, dass eine der in der Wahlmodulgruppe OR-2 „Einführung in die orientalischen Sprachen“ gewählten Sprachen der gewählten Sprache der Alternativen Pflichtmodulgruppe zu entsprechen hat.

Die Wahl der Alternativen Pflichtmodulgruppe beeinflusst auch eine von zusätzlichen Auflagen freie Zulassung zu einem später geplanten Masterstudium: Eine Absolvierung der alternativen Pflichtmodulgruppe (1) „Altorientalische Philologie und Orientalische Archäologie“ ist Voraussetzung für das Masterstudium „Altorientalische Philologie und Orientalische Archäologie“; eine Absolvierung der alternativen Pflichtmodulgruppe (2) „Arabistik und Islamwissenschaft“ ist Voraussetzung für die beiden Masterstudien „Arabistik“ und „Islamwissenschaften“; eine Absolvierung der alternativen Pflichtmodulgruppe (3) „Turkologie“ ist Voraussetzung für das Masterstudium „Turkologie“.

(1) Alternative Pflichtmodulgruppe „Altorientalische Philologie und Orientalische Archäologie“ 94 ECTS

 

AO-2-Akkadisch II APM

4 SSt

8 ECTS

Modulziele: Erweiterung der Kenntnisse der Phonologie, Morphologie und Lexik des Akkadischen sowie Erlernen der Fähigkeit, einfache akkadische Texte zu lesen und zu übersetzen.

Modulstruktur

Einführung in das Akkadische II (VO/npi)

2 SSt

4

̈Übungen zur Einführung in das Akkadische II (UE/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

STEOP-Modul OR-1 und STEOP-Modul OR-2/AO- 1

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-3 - Akkadisch III APM

4 SSt

8 ECTS

Modulziele: Weitere vertiefte und abgerundete Kenntnisse der Grammatik, Kenntnis der Grundzüge der akkadischen Sprach- und Schriftgeschichte (Dialekte) aufgrund von Textbeispielen.

Modulstruktur

Akkadische Lektüre I (PS/pi)

2 SSt

4

̈Akkadische Lektüre II (PS/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

AO-2

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-4 - Sumerisch I APM

4 SSt

8 ECTS

Modulziele: Grundkenntnisse der sumerischen Grammatik und der frühen Schriftformen; die Fähigkeit, einfachere sumerische Texte zu lesen und zu übersetzen.

Modulstruktur

Einführung in das Sumerische I (VO/npi)

4 SSt

8

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-5 - Sumerisch II APM

4 SSt

8 ECTS

Modulziele: Vertiefte und abgerundete Kenntnisse der sumerischen Grammatik und der verschiedenen Formen der sumerischen Keilschrift, Fähigkeit zur Lektüre mittelschwerer Texte.

Modulstruktur

Sumerische Lektüre I (PS/pi)

2 SSt

4

Sumerische Lektüre II (PS/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

AO-4

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-6 - Vorderasiatische Archäologie I APM

2 SSt

5 ECTS

Modulziele: Grundkenntnisse der materiellen Kultur des Alten Orients

Modulstruktur

Einführung in die Kunst und Archäologie Vorderasiens (VO/npi)

2 SSt

5

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-7 - Vorderasiatische Archäologie II APM

2 SSt

4 ECTS

Modulziele: Basiswissen in einer ausgewählten bedeutsamen Artefaktgruppe Mesopotamiens (nach Maßgabe des Lehrangebots)

Modulstruktur

Architektur Altvorderasiens (VO/npi)

2 SSt

4

oder

Glyptik und Kleinkunst Altvorderasiens (VO/npi)

2 SSt

4

oder

Das altorientalische Rund- und Flachbild (VO/npi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-8 - Mesopotamische Kulturgeschichte APM

4 SSt

8 ECTS

Modulziele: Grundkenntnissen der mesopotamischen Wirtschafts-, Sozial-, Religions- und Geistesgeschichte

Modulstruktur

Historiographie und Mesopotamische Literaturgeschichte (VO/npi)

2 SSt

4

Dokumentenkunde (Wirtschafts- und Rechtsgeschichte) (VO/npi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-9 - Mesopotamische Literatur: Lektüre APM

4 SSt

9 ECTS

Modulziele: Überblick über die Zeugnisse mesopotamischer Literatur anhand ausgewählter Originaltexte

Modulstruktur

Akkadische Literarische Texte (PS/pi)

2 SSt

4

Sumerische Literarische Texte (PS/pi)

2 SSt

5

Voraussetzungen

AO-2 und AO-4

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-10-1 - Ausgewählte Sprachen der mesopotamischen Nachbarregionen APM

6 SSt

10 ECTS

Modulziele: Grundkenntnisse von Sprachen ausgewählter Nachbargebiete Mesopotamiens nach Maßgabe des (wechselnden) Lehrangebots.

Modulstruktur

Einführung in das Althebräische oder Aramäische (VO/npi)

2 SSt

3

Übung zur Einführung in das Althebräische oder Aramäische (VO+UE/pi)

2 SSt

3

Einführung in eine „kleine“ Sprache des Alten Orients (z. B. Ugaritisch, Elamisch, Hurritisch) (VO+UE/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-10-2 - Die materielle Kultur Mesopotamiens APM

4 SSt

10 ECTS

Modulziele: Vertiefte Kenntnisse der vorderasiatischen Archäologie und der materiellen Kultur Mesopotamiens, insbesondere in Hinblick auf eine Verknüpfung archäologischer und philologischer Forschung.

Modulstruktur

Archäologisches Seminar (SE/pi)

2 SSt

5

und

Vorlesung und Übung zur materiellen Kultur Mesopotamiens (VO+UE/pi)

2 SSt

5

oder

Archäologisches Praktikum (UE/pi)

oder

Archäologische Exkursion (EX/pi)

2SSt

5

 

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-11-1 – Philologische Seminare APM

4 SSt

10 ECTS

Modulziele: Fähigkeit zur Lektüre akkadischer und sumerischer Texte unter vollem Einsatz des verfügbaren wissenschaftlichen Instrumentariums.

Modulstruktur

Akkadistisches Seminar (SE/pi)

2 SSt

5

Sumerologisches Seminar (SE/pi)

2 SSt

5

Voraussetzungen

AO-2 und AO-4

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-11-2 - Realien- und kulturgeschichtliche Seminare APM

4 SSt

10 ECTS

Modulziele: Fähigkeit zur Verknüpfung philologischer und archäologischer Evidenz unter vollem Einsatz des verfügbaren wissenschaftlichen Instrumentariums des jeweiligen Faches. Die beiden zu absolvierenden Lehrveranstaltungen behandeln einen ausgewählten Aspekt der altorientalischen Zivilisation.

Modulstruktur

Archäologisches Seminar (SE/pi)

2 SSt

5

Sumerologisches Seminar (SE/pi)

oder

Akkadistisches Seminar (SE/pi)

2 SSt

5

Voraussetzungen

AO-7 sowie AO-2 oder AO-4 je nach gewählter Sprache

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-12-1 – Akkadistisches Seminar mit BA-Arbeit WM

2 SSt

8 ECTS

Modulziele: Fähigkeit zur Lektüre akkadischer Texte unter vollem Einsatz des verfügbaren wissenschaftlichen Instrumentariums; eigenständige Erarbeitung ausgewählter Themen der Akkadistik unter Heranziehung von Quellen und maßgeblicher Sekundärliteratur.

Modulstruktur

Akkadistisches Seminar (mit BA-Arbeit) (SE/pi)

2 SSt

8

Voraussetzungen

AO-3

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-12-2 – Sumerologisches Seminar mit BA-Arbeit WM

2 SSt

8 ECTS

Modulziele: Fähigkeit zur Lektüre sumerischer Texte unter vollem Einsatz des verfügbaren wissenschaftlichen Instrumentariums; eigenständige Erarbeitung ausgewählter Themen der Sumerologie unter Heranziehung von Quellen und maßgeblicher Sekundärliteratur.

Modulstruktur

Sumerologisches Seminar (mit BA-Arbeit) (SE/pi)

2 SSt

8

Voraussetzungen

AO-5

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AO-12-3 – Archäologisches Seminar mit BA-Arbeit WM

2 SSt

8 ECTS

Modulziele: Fähigkeit zur umfassenden Strukturierung und Darstellung ausgewählter archäologischer Themen unter Einsatz des üblichen wissenschaftlichen Instrumentariums; eigenständige Erarbeitung.

Modulstruktur

Archäologisches Seminar (mit BA-Arbeit) (SE/pi)

2 SSt

8

Voraussetzungen

AO-6

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

(2) Alternative Pflichtmodulgruppe „Arabistik und Islamwissenschaft“ 94 ECTS

AR-2 – Sprachmodul Arabisch II APM

6 SSt

12 ECTS

Modulziele: Erweiterte Kenntnisse in Phonologie, Morphologie und Lexik sowie Vertrautheit mit einfachen syntaktischen Strukturen der modernen arabischen Schriftsprache. Grundlegende aktive Kompetenzen in Sprechen und Hören. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe A2.

Modulstruktur

Arabisch B (VO+UE/pi)

4 SSt

8

Arabisch C (UE/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

STEOP-Modul OR-1 und STEOP-Modul OR- 2b/AR-1

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AR-3 – Sprachmodul Arabisch III APM

6 SSt

12 ECTS

Modulziele: Erweiterter Ausbau des Wortschatzes und der Kenntnisse der Morphologie; Erlernen komplexerer syntaktischer Strukturen sowie der aktiven Sprachkompetenz und des Hörverständnisses. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe A2.

Modulstruktur

Arabisch D (VO+UE/pi)

4 SSt

8

Arabisch E (UE/pi)

2SSt

4

Voraussetzungen

AR-2

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AR-4 – Sprachmodul Arabisch IV APM

6 SSt

12 ECTS

Modulziele: Gefestigte Lexik-Kenntnisse und erweiterter Ausbau derselben auf einen aktiv und passiv beherrschten Wortschatz von etwa 2.000 Wörtern; Kenntnis der gesamten Grammatik (Morphologie und Syntax) der modernen arabischen Schriftsprache; Fähigkeit zur Abfassung einfacher bis mittelschwieriger arabischer Texte. Ausgebaute aktive Sprachkompetenz und Hörverständnis. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe B1.

Modulstruktur

Arabisch F (VO+UE/pi)

4 SSt

8

Arabisch G (UE/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

AR-3

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AR-5 – Sprachmodul Arabisch V APM

4 SSt

6 ECTS

Modulziele: Aktive Kompetenzen in Bezug auf den mündlichen und schriftlichen Gebrauch der modernen arabischen Schriftsprache sowie der Erschließung original-sprachlicher Texte. Kenntnis des grundlegenden Wortschatz der zeitgenössischen Mediensprache sowie ein Lese- und Hörverständnis einfacherer Nachrichtentexte. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe B1.

Modulstruktur

Arabisch H – Sprech- u. Übersetzungspraktikum (UE/pi)

2 SSt

3

Arabisch I – Mediensprache 1 (UE/pi)

2 SSt

3

Voraussetzungen

AR-4

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AR-6 – Sprachmodul Arabisch VI APM

4 SSt

6 ECTS

Modulziele: Je nach gewähltem Schwerpunkt (a) Fähigkeit zur Übersetzung normal schwieriger Texte ins Arabische und aus dem Arabischen, (b) Erweiterte aktive Sprechkompetenzen, (c) Verständnis und Interpretation moderner und klassischer Schöner Literatur, (d) Lese- und Hörverständnis von komplexeren Nachrichtentexten. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe B2.

Modulstruktur

Arabisch J – Sprech- u. Übersetzungspraktikum (UE/pi)

2 SSt

3

oder

Arabisch K – Konversation (UE/pi)

2 SSt

3

oder

Arabisch L – Lektüre schöner Literatur

2 SSt

3

oder

Arabisch M – Mediensprache 2

2 SSt

3

Voraussetzungen

AR-4, empfohlen AR-5

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AR-7 – Arabischer Dialekt: Grundstufe APM

4 SSt

6 ECTS

Modulziele: Beherrschung des relevanten Transkriptionssystems sowie Kenntnis der phonologischen, morphologischen und syntaktischen Grundstrukturen eines beliebigen arabischen Dialekts (nach Maßgabe des Lehrangebots). Ausgebauter Wortschatz für die alltägliche Kommunikation sowie grundlegende aktive Kompetenzen in Hören und Sprechen.

Modulstruktur

Arabischer Dialekt – Kurs A (VO/npi)

2 SSt

3

Arabischer Dialekt – Kurs B (UE/pi)

2 SSt

3

Voraussetzungen

AR-1

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AR-8 – Arabischer Dialekt: Mittelstufe APM

4 SSt

6 ECTS

Modulziele: Erweiterte Kenntnis der phonologischen, morphologischen und syntaktischen Strukturen des in Modul AR-7 gewählten arabischen Dialekts. Ausbau des für die alltägliche Kommunikation wichtigen Wortschatzes sowie der aktiven Kompetenzen in Hören und Sprechen.

Modulstruktur

Arabischer Dialekt – Kurs C (VO/npi)

2 SSt

3

Arabischer Dialekt – Kurs D (UE/pi)

2 SSt

3

Voraussetzungen

AR-7

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AR-9 – Arabischer Dialekt: Fortgeschrittene APM

4 SSt

6 ECTS

Modulziele: Fähigkeit zur Unterhaltung in den meisten Sprechsituationen des Alltags durch erweiterten Wortschatz und vertiefte Kenntnisse von Grammatik, Phraseologie und Idiomatik des in den Modulen AR-7 und AR-8 gewählten Dialekts. Sprachwissenschaftliche und inhaltliche Analyse von ethnographischen Dialekttexten.

Modulstruktur

Arabischer Dialekt – Kurs E: Konversation/Texte 1 (UE/pi)

2 SSt

3

Arabischer Dialekt – Kurs F: Konversation/Texte 2 (UE/pi)

2 SSt

3

Voraussetzungen

AR7, empfohlen AR-8

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AR-10 – Einführung in ausgewählte Arbeitsgebiete der Arabistik und Islamwissenschaft APM

3 SSt

6 ECTS

Modulziele: ̈berblick über die wichtigsten Werke der Primär- und Sekundärliteratur sowie deren richtiger Zitierweise. Grundlegende Kenntnisse über die in der westlichen Islamwissenschaft üblichen Zitierregeln des Korans sowie die Möglichkeiten zur Verifizierung von Passagen aus dem koranischen Text. Basiswissen zur islamischen Zeitrechnung und der Struktur arabischer Personennamen. Grundtatsachen zu Texteditionen und Überlieferungsformen, sowie Grundbegriffe der arabischen Metrik. Beherrschung der für das klassische Arabisch charakteristischen grammatikalischen Phänomene aufgrund originalsprachlicher Texte sowie Kenntnis grundlegender Strukturen islamischen Denkens anhand übersetzter Originaltexte, gestützt auf kulturwissenschaftliche Methodik.

Modulstruktur

Proseminar 1: Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens (PS/pi)

1 SSt

3

Proseminar 2a: Arabistisches Proseminar (PS/pi)

oder

Proseminar 2b: Islamwissenschaftliches Proseminar (PS/pi)

2 SSt

3

Voraussetzungen

AR-2

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AR-11 – Ausgewählte Themen der modernen Orientforschung APM

2 SSt

6 ECTS

Modulziele: Kenntnis wichtiger sozialer und politischer Strukturen der modernen arabischen Welt sowie der Entwicklungstendenzen der arabischen Welt und der Eingebundenheit in die Weltgesellschaft. Kenntnis gender-orientierter Strukturen islamisch geprägter Gesellschaften über die arabische Welt hinaus unter besonderer Berücksichtigung zeitgenössischer muslimischer Diskurse. Eine eigenständige Einarbeitung der Studierenden in die Thematik wird angestrebt.

Modulstruktur

Moderne arabische Politik und Gesellschaft (VO/npi)

1 SSt

3

Gender-Studies zur islamischen Welt (VO/npi)

1 SSt

3

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AR-12 – Philologisches Seminar (mit BA-Arbeit) APM

2 SSt

8 ECTS

Modulziele: Fähigkeit zur Lektüre und Analyse von modernen und/oder klassisch- arabischen Texten und Kenntnis der dazu notwendigen sprach- und/oder literaturwissenschaftlichen Terminologie. Eigenständige Erarbeitung ausgewählter Themen aus der arabischen Philologie unter Heranziehung der relevanten Quellen und der maßgeblichen Sekundärliteratur.

Modulstruktur

Philologisches Seminar (mit BA-Arbeit) (SE/pi)

2 SSt

8

Voraussetzungen

AR-4 und AR-10

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

AR-13 – Islamwissenschaftliches Seminar (mit BA- Arbeit) APM

2 SSt

8 ECTS

Modulziele: Fähigkeit zur Lektüre und Analyse von modernen und klassisch-arabischen Texten religiöser Art. Vertiefte Kenntnisse über Strukturen und geschichtliche Entwicklungen islamischen Denkens. Fähigkeit ausgewählte Themen aus der Islamwissenschaft unter Heranziehung von Quellen und maßgeblicher Sekundärliteratur eigenständig zu behandeln.

Modulstruktur

Islamwissenschaftliches Seminar (mit BA-Arbeit) (SE/pi)

2 SSt

8

Voraussetzungen

AR-4 und AR-10

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

(3) Alternative Pflichtmodulgruppe „Turkologie“ 94 ECTS

TU-2 – Türkisch, Grundstufe II APM

4 SSt

8 ECTS

Modulziele: Erweiterte Kenntnisse in Morphologie und Lexik sowie die Fähigkeit einfache Satzstrukturen und erster komplexe Sätze zu bilden. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe A2.

Modulstruktur

Türkische Grammatik II (VO/npi)

2 SSt

4

Türkische Konversation II (UE/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

OR-1, OR-2c/TU-1

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

TU-3 – Türkisch, Mittelstufe I APM

3 SSt

6 ECTS

Modulziele: Erweiterte Kompetenz im Bereich des Wortschatzes, Vertiefte Kenntnis der Grundregeln der Wortbildung, Erweiterte Fähigkeiten zur Bildung komplexer Sätze, verbessertes Hörverständnis und Sprechkompetenz. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe A2.

Modulstruktur

Türkische Grammatik III (VO/npi)

1 SSt

2

Türkische Konversation III (UE/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

TU-2

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

TU-4 – Türkisch, Mittelstufe II APM

5 SSt

10 ECTS

Modulziele: Gesamtüberblick über die moderntürkische Grammatik, ausgebaute Kompetenz im Bereich des Wortschatzes, erweiterte Fähigkeiten zur Bildung komplexer Sätze, verbesserte Hörverständnis und Sprechkompetenz. entwickeltes Leseverständnis und verbesserte Übersetzungstechnik wie für einfache literarische Texte erforderlich. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe B1.

Modulstruktur

Türkische Grammatik IV (VO/npi)

1 SSt

2

Türkische Konversation IV (UE/pi)

2 SSt

4

Türkisches Übersetzungspraktikum (UE/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

TU-3

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

TU-5 – Türkisch, weiter Fortgeschrittene I APM

4 SSt

7 ECTS

Modulziele: Erweiterte Sprechkompetenz und Hörverständnis über einfache Alltagssituationen hinaus, Wortschatz von Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Vertiefte Kompetenz zum Verstehen und Bilden komplexer Sätze im Rahmen von Themen mit theoretischem Niveau. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe B1.

Modulstruktur

Konversation, weiter Fortgeschrittene I (UE/pi)

2 SSt

3

Themenspezifische Textlektüre I (UE/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

TU-4

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

TU-6 – Türkisch, weiter Fortgeschrittene II APM

4 SSt

7 ECTS

Modulziele: Vertiefung der Sprechkompetenz und des Hörverständnisses, Erarbeitung des Wortschatzes und der Syntax der Mediensprache. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe B2.

Modulstruktur

Konversation, weiter Fortgeschrittene II (UE/pi)

2 SSt

3

Themenspezifische Textlektüre II (UE/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

TU-4, empfohlen TU-5

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

TU-7 – Persisch, Grundstufe APM

4 SSt

8 ECTS

Modulziele: Kenntnis der arabischen Schrift, und der gesamten Grammatik des modernen Neupersischen, Beherrschung eines Grundwortschatzes, Fähigkeit zur Bildung einfacher und komplexer Sätze sowie Hör-, Lese- und Sprechkompetenz für einfache Satzstrukturen. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe A2.

Modulstruktur

Persische Grammatik I (UE/pi)

2 SSt

4

Persische Grammatik II (UE/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

TU-8 – Persisch, Mittelstufe APM

4 SSt

8 ECTS

Modulziele: Gefestigte Grammatikkenntnisse, Praxis im Umgang mit einfachen persischen Texten, Vertieftes Hörverständnisses und Sprechkompetenz. Europäischer Referenzrahmen, Niveaustufe B1.

Modulstruktur

Persische Textlektüre mit Konversation I (UE/pi)

2 SSt

4

Persische Textlektüre mit Konversation II (UE/pi)

2 SSt

4

Voraussetzungen

TU-7

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

TU-9 – Osmanistik APM

6 SSt

15 ECTS

Modulziele: Kenntnis der für das Osmanische spezifischen Anwendung der arabischen Schrift, Kenntnisse über die Periodisierung des Osmanischen, die Unterschiede des Osmanischen zum Moderntürkischen, den Vokalismus nicht-erster Silben, der Syntax und Stilistik des Osmanischen. Grundkenntnissen zur Literaturrecherche und zu den Zitierregeln, zur Umrechnung islamischer Daten in christliche, zum Auffinden von Koranzitaten, zur Handschriftenkunde.

Modulstruktur

Osmanisch I (UE/pi)

2 SSt

5

Osmanisch II (UE/pi)

2 SSt

5

Osmanistisches Proseminar: wissenschaftliches Arbeiten für TurkologInnen und OsmanistInnen (UE/pi)

2 SSt

5

Voraussetzungen

TU-1 und TU-2; empfohlen: TU-7 und TU-8

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

TU-10 – Sprach- oder literaturwissenschaftliches Seminar (mit BA-Arbeit) APM

2 SSt

8 ECTS

Modulziele: Kenntnisse auf dem Gebiet der türkischen Sprach- oder Literaturwissenschaft nach Maßgabe des Lehrangebots. Fähigkeit, im Rahmen einer Abschlussarbeit anhand von Sekundärliteratur ein Thema eigenständig wissenschaftlichen Kriterien entsprechend zu erarbeiten.

Modulstruktur

Sprach- oder literaturwissenschaftliches Seminar (mit BA- Arbeit) (SE/pi)

2 SSt

8

Voraussetzungen

TU-2, TU-9; empfohlen: TU-7 und TU-8

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

TU-11 – Historisch-kulturkundliches Seminar (mit BA-Arbeit) APM

2 SSt

8 ECTS

Modulziele: Kenntnisse auf dem Gebiet der türkischen Geschichte oder Kulturgeschichte nach Maßgabe des Lehrangebots. Fähigkeit, im Rahmen einer Abschlussarbeit anhand von Sekundärliteratur ein Thema eigenständig, wissenschaftlichen Kriterien entsprechend, zu erarbeiten.

Modulstruktur

Historisch-kulturkundliches Seminar (mit BA-Arbeit) * (SE/pi)

2 SSt

8

oder stattdessen, wenn angeboten

Historisch-kulturkundliche Exkursion (mit BA-Arbeit) (EX/pi)

2 SSt

8

Voraussetzungen

TU-2, TU-9; empfohlen: TU-7 und TU-8

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

TU-12 – Gesellschaft und Kultur der modernen Türkei APM

6 SSt

9 ECTS

Modulziele: Basiskenntnisse von Geschichte und Kulturgeschichte der Republik Türkei sowie zu moderner türkischer Literatur, beginnend mit der Europäisierung ab der Mitte des 19. Jhs.

Modulstruktur

Literaturgeschichte der modernen Türkei (VO/npi)

2 SSt

3

Geschichte der Republik Türkei (VO/npi)

2 SSt

3

Vorlesung über ausgewählte Aspekte der modernen Türkei (VO/npi)

2 SSt

3

Voraussetzungen

STEOP

Leistungsnachweis: Positive Absolvierung der LV

d) 30 ECTS-Punkte des Studiums „Orientalistik“

 

sind aus Erweiterungscurricula der Universität Wien zu absolvieren. Es besteht die Möglichkeit, ein Erweiterungscurriculum zu 30 ECTS oder zwei Erweiterungscurricula zu je 15 ECTS zu absolvieren.

§ 6 Mobilität im Bachelorstudium

Die Anerkennung der im Ausland absolvierten Studienleistungen erfolgt durch das zuständige akademische Organ. Den Studierenden wird empfohlen, während des Bachelorstudiums ein Semester an einer ausländischen Universität zu studieren.

§ 7 Einteilung der Lehrveranstaltungen

Einzelne Lehrveranstaltungen sind entweder prüfungsimmanent oder nicht-prüfungsimmanent.

Die Beurteilung des Studienerfolgs erfolgt bei nicht-prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungstypen durch eine schriftliche oder mündliche Prüfung. Im Rahmen des Bachelorstudiums Orientalistik wird der folgende nicht-prüfungsimmanente Lehrveranstaltungstyp angeboten:

VO Vorlesung: Vorlesungen haben die Studierenden didaktisch in die maßgeblichen Bereiche und die Methodologie des Studiums einzuführen. Es ist insbesondere ihre Aufgabe, auf wichtige Tatsachen und Lehrmeinungen im Fachgebiet einzugehen. Vorlesungen in Sprachmodulen dienen zur Vermittlung grammatikalischer und philologischer Kenntnisse, welche im allgemeinen in den zugehörigen Übungen praktisch vertieft werden. Vorlesungen bestehen aus Vorträgen eines/einer Lehrenden oder mehrerer Lehrender sowie anderen Präsentationsformen und können auch Raum für Diskussion bieten.

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungstypen sind:

VO + UE Vorlesung mit Übungscharakter: Diese bestehen aus Vorträgen eines/einer Lehrenden oder mehrerer Lehrender sowie aus in der Lehrveranstaltung durchgeführten Übungen oder Referaten von Seiten der Studierenden. Eine Beurteilung erfolgt durch Bewertung der aktiven Mitarbeit, und – wenn verlangt – durch ein Prüfungsgespräch, ein Referat und/oder die Anfertigung einer schriftlichen Arbeit.

UE Übungen: Sie dienen der Lösung konkreter Aufgaben und den praktisch-beruflichen Zielen des Studiums. Als eine besondere Art der Übung gelten die Praktika in den Sprachmodulen, die im Falle von lebenden Sprachen den aktiven Spracherwerb vermitteln sollen. Eine Beurteilung erfolgt durch aktive Mitarbeit, und – wenn verlangt –ein Referat und/oder die Anfertigung einer schriftlichen Arbeit.

PS Proseminare: Diese dienen der Vorbereitung auf Seminare und vermitteln den Umgang mit der maßgeblichen Fachliteratur sowie die praktische Anwendung philologischer und ggf. anderer Methoden des Faches. Eine Beurteilung erfolgt durch aktive Mitarbeit, und – wenn verlangt – ein Referat und/oder die Anfertigung einer schriftlichen Arbeit.

SE Seminare: Sie sollen die Studierenden mit speziellen Problemen des Faches vertraut machen und ihnen die Fähigkeit zur eigenständigen Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen vermitteln. Eine Beurteilung erfolgt durch Bewertung der aktiven Mitarbeit, Präsentation vorbereiteten Materials, Diskussionsbeiträge sowie – wenn verlangt – durch die Anfertigung einer schriftlichen Seminararbeit bzw. Bachelorarbeit.

EX Exkursionen: Exkursionen sind Seminare mit einem ganz speziellen regionalen oder thematischen Schwerpunkt, die durch eine Studienreise ergänzt werden.

Lehrveranstaltungen können nicht nur Präsenzlehre, sondern auch Elemente computer- gestützter Fernlehre enthalten, sofern deren Einsatz sachlich und didaktisch sinnvoll ist und die notwendigen technischen und personellen Voraussetzungen gegeben sind.

§ 8 Teilnahmebeschränkungen

(1) Für die genannten prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Bachelorstudiums „Orientalistik“ gelten folgende generelle Höchstzahlen:

Die maximale Teilnehmerzahl für prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen ist im allgemeinen 35, bei Lehrveranstaltungen des Typs VO + UE jedoch 70.

Die maximale Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Exkursionen ist 20 im nichteuropäischen Ausland, sonst 35.

(2) Wenn bei Lehrveranstaltungen mit beschränkter Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahl die Zahl der Anmeldungen die Zahl der vorhandenen Plätze übersteigt, erfolgt die Aufnahme der Studierenden in die Lehrveranstaltungen nach einem vom für die Studienorganisation zuständigen akademischen Organ festgestellten Anmeldeverfahren. Das Verfahren ist im Mitteilungsblatt der Universität Wien rechtzeitig kundzumachen.

(3) Die Lehrveranstaltungsleiterinnen und Lehrveranstaltungsleiter sind berechtigt, im Einvernehmen mit dem zuständigen akademischen Organ für bestimmte Lehrveranstaltungen Ausnahmen zuzulassen. Auch das zuständige akademische Organ kann in Absprache mit den Lehrenden Ausnahmen ermöglichen.

§ 9 Prüfungsordnung

(1) Leistungsnachweis in Lehrveranstaltungen

Die Leiterin oder der Leiter einer Lehrveranstaltung hat die Ziele, die Inhalte und die Art der Leistungskontrolle gemäß der Satzung der Universität Wien bekannt zu geben.

(2) Prüfungsstoff

Der für die Vorbereitung und Abhaltung von Prüfungen maßgebliche Prüfungsstoff hat vom Umfang her dem vorgegebenen ECTS-Punkteausmaß zu entsprechen. Dies gilt auch für Modulprüfungen.

§ 10 Inkrafttreten

Dieses Curriculum tritt nach der Kundmachung im Mitteilungsblatt der Universität Wien mit 1. Oktober 2011 in Kraft

§ 11 Übergangsbestimmungen

(1) Dieses Curriculum gilt für alle Studierenden, die im Wintersemester 2011 ihr Studium beginnen.

(2) Studierende, die vor diesem Zeitpunkt ihr Studium begonnen haben, können sich jederzeit durch eine einfache Erklärung freiwillig den Bestimmungen dieses Curriculums unterstellen. Das nach den Organisationsvorschriften zuständige Organ hat generell oder im Einzelfall festzulegen, welche der absolvierten LV und Prüfungen für dieses Curriculum anzuerkennen sind.

(3) Studierende, die sich zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Curriculums in einem vor Erlassung dieses Curriculums gültigen Studienplan unterstellt waren, sind berechtigt, ihr Studium bis längstens 30. November 2014 abzuschließen.

Wenn im späteren Verlauf des Studiums Lehrveranstaltungen, die auf Grund der ursprünglichen Studienpläne verpflichtend vorgeschrieben waren, nicht mehr angeboten werden, hat das nach den Organisationsvorschriften der Universität Wien zuständige Organ von Amts wegen oder auf Antrag der oder des Studierenden mit Bescheid festzustellen, welche Lehrveranstaltungen und Prüfungen anstelle dieser Lehrveranstaltungen zu absolvieren und anzuerkennen sind.

(4) Für die generelle Anerkennungsregelungen von Prüfungen ist das zuständige studienrechtliche Organ berechtigt.

 

Im Namen des Senates:

Der Vorsitzende der Curricularkommission Newerkla

1. BA Orientalistik + Alternative Pflichtmodulgruppe "Altorientalische Philologie und Orientalische Archäologie"

Jahr

Wintersemester

ECTS

Sommersemester

ECTS

I

STEOP:
OR-1 (6 ECTS)

OR-2/AO-1 (8 ECTS)

OR-2/AR-1 oder TU-1 (8 ECTS)

OR-5, 1. Teil (4 ECTS)
OR-6, 1. Teil (4 ECTS)

30

AO-2 (8 ECTS)
AO-4 (8 ECTS)
AO-6 (5 ECTS)

OR-5, 2. Teil (4 ECTS)
OR-6, 2. Teil (4 ECTS)

29

II

OR-3 (5 ECTS)
OR-7, 1. Teil (4 ECTS)

AO-3-1. Teil (4 ECTS)
AO-5-1. Teil (4 ECTS)
AO-8-1. Teil (4 ECTS)
AO-7 (4 ECTS)

25

OR-4 (5 ECTS)
OR-7-2. Teil (4 ECTS)
AO-3-2. Teil (4 ECTS)
AO-5-2. Teil (4 ECTS)
AO-8-2. Teil (4 ECTS)
AO-11-1. Teil (5 ECTS)

26

III

AO-9-1. Teil (4 ECTS)
AO-10-1/2/-1. Teil (7/5 ECTS)
AO-11-2. Teil (5 ECTS)
AO-12-1.Teil (8 ECTS)

24 (22)

AO-9-2.Teil (5 ECTS)
AO-10-1/2-2. Teil (3/5 ECTS)
AO-12-2.Teil (8 ECTS)

16 (18)

Gesamt

79 (77)

71 (73)
150

2. BA Orientalistik + Alternative Pflichtmodulgruppe "Arabistik und Islamwissenschaften"

Jahr

Wintersemester

ECTS

Sommersemester

ECTS

I

STEOP:
OR-1 (6 ECTS)

OR-2/AR-1 (8 ECTS)

OR-2/AO-1 oder TU-1 (8 ECTS)

OR-5, 1. Teil (4 ECTS)
OR-6, 1. Teil (4 ECTS)

30

AR-2 (12 ECTS): Arabisch II

AR-7 (6 ECTS) Dialekt I

OR-5, 2. Teil (4 ECTS)
OR-6, 2. Teil (4 ECTS)

26

II

OR-3 (5 ECTS)

OR-7, 1. Teil (4 ECTS)

AR-3 (12 ECTS):  Arabisch III
AR-8 (6 ECTS) Dialekt II
AR-10, 1. Teil, (3 ECTS): PS 1

30

OR-4 (5 ECTS)

OR-7, 2.Teil (4 ECTS)

AR-4 (12 ECTS): Arabisch IV
AR-9, 1. Teil, (3 ECTS) Dia. III
AR-10, 2. Teil, (3 ECTS): PS 2

27

III

AR-5 (6 ECTS): Arabisch V

AR-9, 2. Teil, (3 ECTS) Dialekt IV
AR-11, 1.Teil (3 ECTS), Mod. Gesch.
AR-12 (8 ECTS): ein 2stündiges SE

20

AR-6 (6 ECTS): Arabisch VI
AR-11, 2.Teil (3 ECTS), Mod.

Gesch.

AR-13 (8 ECTS): ein SE

17

Gesamt

150

3. BA Orientalistik + Alternative Pflichtmodulgruppe "Turkologie"

Jahr

Wintersemester

ECTS

Sommersemester

ECTS

I

STEOP:
OR-1 (6 ECTS)

OR-2/TU-1 (8 ECTS)

OR-2/AO-1 oder AR-1 (8 ECTS)

OR-5, 1. Teil (4 ECTS)
OR-6, 1. Teil (4 ECTS)

30

TU-2 (8 ECTS): Türkisch II

OR-5, 2. Teil (4 ECTS)
OR-6, 2. Teil (4 ECTS)

16

II

OR-3 (5 ECTS)

OR-7, 1. Teil (4 ECTS)

TU-3 (6 ECTS): Türkisch III
TU-7 (4 ECTS): Persisch I

TU-9 (10 ECTS): Osmanisch I, PS

29

OR-4 (5 ECTS)

OR-7, 2.Teil (4 ECTS)
TU-4 (10 ECTS): Türkisch IV
TU-7 (4 ECTS): Persisch II
TU-9 (5 ECTS): Osmanisch II

28

III

TU-5 (7 ECTS): Türkisch Fortg. I
TU-8 (4 ECTS): Pers. Mittelstufe I
TU-10/11 (8 ECTS): SE

TU-12 (3 ECTS): Mod. Türkei

22

 

TU-6 (7 ECTS): Türkisch Fg. II
TU-8 (4 ECTS): Pers. Mittst. II

TU-10/11 (8 ECTS): SE

TU-12 (6 ECTS): Literaturgeschichte, moderne Türkei

 

25

Gesamt

150

 

 

Anhang