Modulprüfungen

Was ist eine Modulprüfung?

Im Curriculum ist vorgesehen, dass über bestimmte Sprachmodule bei bereits erworbenen Sprachkenntnissen eine Modulprüfung ablegt werden kann. Hierbei ersetzt eine einzige Prüfung den semesterlangen Besuch des Sprachkurses. Die Prüfungserfordernisse entsprechen den Anforderungen des entsprechenden Moduls im Studienplan „BA Orientalistik“.

Neben den Sprachkompetenzen gehören auch die einschlägige sprachwissenschaftliche Terminologie und ggf. auch andere Bereiche zum Prüfungsstoff. Lesen Sie daher vor der Anmeldung zur Prüfung unbedingt die betreffenden Informationen zu den jeweiligen Kursen (auf u:find und im Curriculum) aufmerksam durch, damit Sie sich gezielt auf die Modulprüfung vorbereiten können.

Voraussetzungen

  1. Modulprüfungen können nur über jene Module abgelegt werden, wo das im Curriculum vorgesehen ist, im Allgemeinen also für die Sprachmodule. Eine komplette Liste der Module finden Sie in §5 (3) des BA-Orientalistik Curriculums.
  2. Es wird der Stoff des gesamten Moduls geprüft, d.h. eine Modulprüfung kann auch aus einem schriftlichen und mündlichen Teil bestehen.
  3. Studierende, die in dem betreffenden Modul bereits eine Teilleistung (also z.B. eine von zwei LVAen) absolviert haben oder in dem betreffenden Modul schon einmal eine negative Note bekommen haben, können nicht zu einer Modulprüfung antreten.
  4. Auch für Modulprüfungen gelten selbstverständlich die jeweiligen Voraussetzungen. Die STEOP muss ebenfalls bereits vollständig absolviert sein.
  5. Modulprüfungen können ausschließlich für das inskribierte Curriculum abgelegt werden.


Ablauf – individuelle Modulprüfungen

  1. Studierende, die eine Modulprüfung ablegen wollen, wenden sich an die aktuelle Lehrveranstaltungsleitung (in u:find ersichtlich). Dies gilt sozusagen als „Antrag“ laut Curriculum; eine Genehmigung der SPL ist nicht nötig.
  2. Wenn die Voraussetzungen gegeben sind, können ein Prüfungstermin sowie der Prüfungsstoff vereinbart werden.
  3. Eine Anmeldung über u:space oder über das SSS ist nicht vorgesehen.


Ablauf – über u:find angebotene Modulprüfungen

  1. Am Semesteranfang und insbesondere für die Module „Sprachmodul Arabisch II-IV“ werden von Seiten der Arabistik Termine für Modulprüfungen angeboten. Individuelle Termine sind für diese Module nicht vorgesehen.
  2. Wenn die Voraussetzungen gegeben sind, können sich die Studierenden für diese Modulprüfungen wie üblich über u:space anmelden. Die Modulprüfung kann nicht im Rahmen von „Alternative Erweiterung“ und „Interessensmodul“ abgelegt werden.
  3. Nur Studierende im Status "angemeldet" sind zur Ablegung der Modulprüfung berechtigt.
  4. Termine zu aktuell angebotenen Modulprüfungen finden Sie unten.


Negative Note

Laut Curriculum und Satzung der Universität Wien ist der einmal gewählte Prüfungsmodus beizubehalten. Das heißt, auch der 2. (und ggf. 3.) Antritt muss prinzipiell als Modulprüfung erfolgen.


Folgende Modulprüfungen Spracherwerb werden im Sommersemester 2023 angeboten. Die Details finden Sie in u:find unter dem entsprechenden Modul:

  • Modulprüfung "Sprachmodul Arabisch II“ (AR-2) 2. März 2023 (9:45-13:00, SR Arabica)
  • Modulprüfung "Sprachmodul Arabisch IV" (AR-4) 3. März 2023 (9:30-12:45, Hörsaal d. Instituts)
  • Modulprüfung "Arabischer Dialekt: Grundstufe (Syrisch)" (AR-7) 2. März 2023 (9:30-11:30, SR Assyrica)
  • Modulprüfung "Arabischer Dialekt: Mittelstufe (Tunesisch)" (AR-8) 2. März 2023 (9:45-13:00, SR Arabica)

  • Modulprüfungen für Sprachmodule der Turkologie finden auf Anfrage statt.